Überraschender, aber durchaus verdienter Erfolg in Lay!
11.05.

TSV Lay – VfR Ü 40 3:4 (1:1)

Erster Auswärtssieg!

Für durchaus eine Überraschung sorgte die Ü 40 des VfR bei ihrem Spiel in Lay, konnte sie doch diese Partie mit 4:3 für sich entscheiden. Es waren gerade einmal 2 Minuten gespielt, da erkämpfte sich Lars Gandert den Ball, doch sein Abschluss war zu schwach. Manchmal könnte ein Abspiel besser sein. Der VfR spielte weiter sehr gut mit und hatte sogar die eine oder andere sehr gute Tormöglichkeit, die entweder vergeben oder vom guten Layer Torhüter abgewehrt wurden. Besser machte es dann Lay nach 18 Spielminuten, als man seine erste Möglichkeit eiskalt ausnutzte. Der VfR zeigte sich aber nicht geschockt, ganz im Gegenteil. Und in der 20. Spielminute stand es dann 1:1, als eine tolle Kombination über Mehdi – Marco Nelles und Lars Gandert durch letzteren zum Ausgleich führte. Bei diesem Spielstand blieb es dann bis zur Pause.
Die 2. Halbzeit begann dann sehr turbulent, gelangen doch dem VfR in den ersten 4 Minuten gleich 2 Tore. Das erste war leider ein sehr schönes Eigentor, was die erneute Führung für Lay bedeutet. Doch wenig später stand es 2:2. Marius Schröder brachte seinen Kopfball zwar mit Pech nicht über die Torlinie, doch Mehdi stand goldrichtig und besorgte den Rest. Der VfR blieb ein gleichwertiger Gegner und hatte gleich mehrmals die Möglichkeit, in Führung zu gehen. Allerdings ging man mit den Torchancen zu verschwenderisch um. In der 43. Spielminute schien dann das 3:2 fällig, als die Gastgeber einen Foulelfmeter zugesprochen bekamen. Aber Torhüter „Toni“ Schmitt wehrte diesen super ab. Nach 45 Minuten stand es dann plötzlich 3:2 für den VfR, als Marco Nelles Mehdi mit einem Traumpass auf die Reise schickte und dieser eiskalt verwandelte. Und es sollte noch besser kommen. Denn 5 Minuten später bediente Mehdi Stürmer Lars, und dieser erhöhte auf 4:2. Sollte die Überraschung tatsächlich gelingen? Es schien so, denn der VfR erspielte sich weiter Chancen, doch Pech wie z.B. bei einem Lattenschuss von Lothar Künster verhinderte die mögliche Vorentscheidung. Leider konnte Lay 5 Minuten vor der Pause auf 3:4 verkürzen, was die Sache aus VfR-Sicht natürlich unnötig spannend machte. Doch schließlich blieb es bei einem 4:3 – Erfolg, der auf Grund der klareren Torchancen sicherlich verdient war.
Fazit: 2. Sieg in Folge, 3 Siege bei 5 Spielen: Es läuft im Moment beim VfR. Und wenn der Kader mal irgendwann wieder komplett sein sollte, kann man vielleicht noch mehr erwarten.
Der VfR spielte mit: Bernd Schmitt, Klaus Bolkenius, Marius Schröder, Gerd Höfer, Lothar Künster, Martin Schwank, Rainer Schwank, Sascha Meidt, Michael Wolff, Lars Gandert, Christoph Schwank. Eingewechselt: Marco Nelles, Heribert Becker, Mehdi, Dennis Müller.
Hier die nächsten Spiel der AH:
Mittwoch, 17.05., 19.00 Uhr: VfR – SV Moselkern
Mittwoch, 24.05., 19.30 Uhr: VfR in FSV Dieblich
Mittwoch, 31.05., 19.30 Uhr: VfR – SV Mertloch

Werde Mitglied beim VfR!

0 26 07 / 18 21