Super: 36 Spieler bei 2 Teams – schlecht: die Leistung!
25.04.

Alte Herren:

VfR Ü 40 – SV Mertloch 0:3 (0:2)

Erst einmal das erfreuliche zu diesem Spiel: Beide Mannschaften hatten einen Kader von jeweils 18 Spieler zur Verfügung, eine tolle Zahl. Das war es aber schon, aus VfR-Sicht betrachtet, mit dem Positiven. Denn im 2. Heimspiel des Jahres musste man eine klare Niederlage hinnehmen. In den ersten 20 Minuten wirkten beide Teams sehr unsortiert, ja, es kam so etwas wie Sommerfußball auf. Fehlpässe wechselten sich mit unnötigen Ballverlusten ab, sodass ein gutes Fußballspiel sicherlich anders aussieht. So langsam fand zumindest Mertloch dann besser ins Spiel, was gegen eine weiterhin schwächelnde VfR-Elf auch keine Kunst war. Konnte man zwei gute Chancen zum Glück für den VfR nach einer knappen halben Stunde noch nicht nutzen, fiel dann in der 31. Spielminute das 1:0 für Mertloch, als ein Gästestürmer völlig frei stand und sich dafür bedankte. Ein weiterer Schnitzer bescherte den Gästen 3 Minuten später das 2:0, was gleichzeitig auch den Halbzeitstand bedeutete.
Auch in der 2. Spielhälfte hatte Mertloch wenig Probleme mit dem VfR, machte selbst aber auch nicht mehr allzu viel. In der 50. Spielminute schien aber dann der Anschlusstreffer für den VfR fällig, doch ein hier nicht näher erwähnter Akteur schaffte es irgendwie, den Ball nicht im leeren Tor unterzubringen. Da-nach gab es für den VfR noch so etwas wie zwei Torchancen, die aber ungenutzt blieben. Nach einer Stunde sorgte dann ein Kon-ter der Gäste mit dem 3:0 für die Entscheidung in dieser Partie.
Fazit: Besser keines.
Der VfR spielte mit: Bernd Schmitt, Klaus Bolkenius, Rolo Schä-fer (Martin Schwank), Marco Nelles, Kevin Groß (Norbert E-scher), Sascha Meidt, Gerd Höfer, Walter Rüdell (Edin Haouchet), Christoph Schwank (Lothar Künster), Frank Kastor, Lars Gandert (Marius Schröder, Joachim Meidt, Michael Wolff).

Werde Mitglied beim VfR!

0 26 07 / 18 21