SG Moseltal vom 10.11.!
11.11.

Meisterschaftsspiele:

SG I               –  Rhens                 1:1 (1:0)

SG II              –  TuS Immendorf II      1:4 (1:1)

SG II              –  BSV Weißenthurm       3:1 (1:0)

VfL Kesselheim II  –  SG III                6:1 (1:0)

Die Hoffnung stirbt zu letzt, heißt es ja. Aber in diesem Fall ist sie gestorben, denn Marius Haas hat sich leider beim Spiel in Sayn den befürchteten Kreuzbandriss zugezogen und wird wohl für diese Saison ausfallen. Nach Steffen Pistono also der nächste Hammer für die SG.

Im Spiel gegen Rhens ergriff die SG direkt die Initiative und konnte schon früh, nämlich in Minute 7, durch Stefan Baulig mit 1:0 in Führung gehen. Auch danach kontrollierte man Ball und Gegner und erspielte sich immer wieder Tormöglichkeiten. Doch entweder war man im Abschluss zu schwach oder der Torpfosten rettete für die Gästeelf. So gab es bei einigen der gut 150 Zuschauer schon die Frage, ob sich dies nicht rächen würde.

In der 2. Halbzeit sah man eine Gästeelf, die nun etwas mehr in das Spiel investierte, die SG aber kaum vor Probleme stellte. Auf der anderen Seite boten sich auch jetzt noch der SG Möglichkeiten, um den Sack zuzumachen. Doch wenn man das nicht macht, rächt dies sich meistens. Und so auch diesmal. Zwar nicht aus dem Spiel heraus, aber per Freistoß gelang Rhens nach 71 Minnten das überraschende 1:1. Trotz numerischer Überlegenheit nach einer gelb-roten Karte für die Gäste und der einen oder anderen Chance blieb es schließlich beim 1:1, einem Ergebnis, dass man sich auf Grund der mangelnden Chancenverwertung selbst zuzuschreiben hat. Denn eines ist klar: Den Sieg hat man verschenkt.  

Es spielten: Philipp Jung, Andre Sauer, Christopher Fetz, Mike Czarneta, Niklas Pistono, Kenny Kissel, Robin Kissel, Marco Zimmermann, Stefan Baulig, Sebastian Lechner (66. Philipp Schuster), Dominik Maurer (88. Sebastian Otto).

Gleich 2 Heimspiele musste die SG II binnen 5 Tagen austragen. Gegen Immendorf boten beide Mannschaften eine gute Leistung. Gerade in der ersten Halbzeit wurde die SG nach einer kurzen Sondierungsphase immer stärker, konnte aber leider ihre  Chancen nicht nutzen. Besser machten es die Gäste, denn nach einem Fehlpass der SG konnte ein Stürmer von Immendorf nur noch durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. Der fällige Elfer sorgte dann für das zu diesem Zeitpunkt glückliche 0:1. Die SG spielte ungeschockt weiter nach vorne und wurde in der 43. Spielminute belohnt, als Andre Friedrich einen Freistoß direkt verwandeln konnte. Und dieses 1:1 war auch der Pausenstand.

In der 2. Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften. Das Spiel fand weitestgehend zwischen den Strafräumen statt. Die Spielkontrolle hatte aber klar die SG. Dies ging so bis zur 77. Minute. Da sorgte ein böser Abwehrfehler  für das 1:2. Als die Gäste 5 Minuten später sogar auf 3:1 erhöhen konnten, war die Partie gelaufen. Das 4:1 war schließlich nur noch Ergebniskorrektur.

Fazit: Ein 1:4 am Ende scheint an und für sich auf eine eindeutige Überlegenheit einer Mannschaft hinzudeuten. Allerdings hätte die SG durchaus ein Unentschieden verdient gehabt. Sie spielte gut, belohnte sich aber nicht. Auf der anderen Seite waren die Gäste äußerst clever und nutzten ihre Chancen eiskalt aus. Schade.

Es spielten: Alexander Kreuser, Fabian Bilo, Nils Kräf, Leon Schneider, Stephan Wagener, Andre Friedrich, Felix Luft (82. Vinzent Kock), Jonah Faulhaber, Sebastian Lechner (46. Matthias Schoor), Marco Fetz (46. Christoph Dinger), Hendrik Kiefer. 

Durchaus seiner leichten Favoritenrolle gerecht wurde die SG II dann in ihrem nächsten Spiel, konnte sie doch den BSV Weißenthurm dank eines 3:1 – Erfolges auf Distanz halten. Die SG hatte schon in Halbzeit 1 mehr Spielanteile und durchaus Chancen, doch lediglich Andre Friedrich sorgte mit seinem Tor für die knappe Pausenführung.

Als der gleiche Spieler nach knapp einer Stunde auf 2:0 erhöhen konnte, bahnte sich schon der wichtige Heimsieg an. 8 Minuten später machte Jan Olaf Boomgaarden mit dem 3:0 alles klar. Daran änderte auch nicht die Ergebniskorrektur in der 75. Minute, als der Gast einen Elfmeter verwandeln konnte.

Mit diesem Sieg konnte sich die SG platzmässig zwar nicht verbessern, aber der Abstand zu den 3 hinter ihr liegenden Mannschaften konnte vergrößert werden.

Es spielten: Filip Kayser, Fabian Bilo, Nils Kräf (89. Florian Benkenstein), Robin Thillmann, Leon Schneider, Adrian Wendels, Andre Friedrich, Matthias Schoor, (46. Jan Olaf Boomgaarden), Stephan Wagener, Jonah Faulhaber (80. Philipp Mader), Hendrik Kiefer.

Die SG III hängt im Moment etwas durch, konnte sie doch aus den letzten 4 Spielen nur ein Unentschieden auf der Habenseite verbuchen. Am vergangenen Sonntag hatte man mit dem VfL Kesselheim den Tabellendritten als Gastgeber. Und dieser war nach der Partie Tabellenführer. Eine halbe Stunde lang sahen die Zuschauer ein offenes Spiel, bei dem die Heimelf nach 28 Minuten mit 1:0 in Führung ging.  Und dies war auch der Pausenstand.

Die 2. Halbzeit zeigte dann eine klar überlegen Kesselheimer Mannschaft, die in regelmäßigen Folgen noch 6 Tore erzielen konnte. Sechs deshalb, weil auch der Ehrentreffer der SG von einem Akteur der Gastgeber erzielt wurde. So musste man schließlich die Stärke des neuen Tabellenersten, der erst ein Spiel verloren hat, anerkennen.

Es spielten: Johannes Schmitz, Christoph Berens, Christoph Dinger, Felix Luft,  Rene Eimuth (46. Jeremias Koch), Christian Braun, Jan Bellinghausen (56. Dennis Philippsen), Konstantin Schmitz, Luka Mathe Pooschen, Vinzent Kock,  Sebastian Schmidt (68 David Kalb).

Vorschau:

Sowohl für die SG I und die SG III beginnt am kommenden Wochenende schon die Rückrunde. Und vielleicht hat die Partie in Augst am vergangenen Mittwoch ja stattgefunden hat.      

Sonntag,    17.11., 11.00 Uhr: SG II  in FV Rübenach II                             

Sonntag,    17.11., 13.30 Uhr: SG III in TV Winningen                               

Sonntag,    17.11., 14.30 Uhr: SG I    – FC Horchheim (Dieblich)                    

Dienstag,   19.11., 19.30 Uhr: SG I   in SF Höhr-Grenzhausen (Pokal)

Freitag,    22.11., 19.30 Uhr: SG III  – SSV Urmitz Bhf. (N’fell)                    

Weiteres steht unter www-vfr-niederfell.de/fussball oder unter www.fsv-dieblich.de/Der Verein/Sportnachrichten.

Bitte vor dem Besuch eines SG-Spiels im fussball.de prüfen, ob Örtlichkeit und Uhrzeit noch stimmen. Oder einen Blick auf die Homepage des VfR werfen (www.vfr-niederfell.de – fussball – Spielort etc.).

Werde Mitglied beim VfR!

0 26 07 / 18 21