SG: Meisterschaftsspiele!
09.03.

SG I              –  SV Niederwerth   2:0  (0:0)

FC Metternich II  –  SG II            6:2  (2:2)

SG III            –  TuS Kettig II    0:3  (0:0)

Einen guten Start ins Spieljahr 2020 hatte die SG I, konnte sie doch ihr Spiel gegen den Tabellenzweiten SV Niederwerth mit 2:0 gewinnen. Allerdings war der Gast mit diesem Ergebnis – Meinung eines Niederwerther Zuschauers – sehr gut bedient. Und er hatte ja so recht. Bereits nach 4 Minuten hätte es schon 2:0 stehen müssen, als man es schaffte, 2 Riesenchancen kurz vor dem Tor nicht im selbigen unterzubringen. Wäre dies passiert, dann hätte Niederwerth durchaus ein Debakel drohen können, denn auch danach war die SG klar spielbestimmend. Und es gab immer wieder Torchancen, die man aber nicht nutzen konnte. So war das 0:0 zur Pause ein Witz.

Die 2. Halbzeit begann wie die erste, nämlich mit einer klaren SG-Chance. Doch auch diese wurde vergeben. So nach und nach entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, nämlich das des Gastes. Doch so langsam wurde man bei den gut 140 Zuschauern nervös, die einen wegen der Hoffnung auf ein 0:0, die anderen, dass endlich das Tor fällt. Dies erzielte dann der Kapitän persönlich. Tobi Arens blieb es nämlich vorbehalten, nach 73 Minuten nach einem Eckball zum 1:0 einzuköpfen. Nun dominierte man weiterhin das Spiel, doch dauerte es bis zur 89. Minute, ehe Philipp Schuster die ganze SG mit dem 2:0 erlöste.

Es spielten: Pascal Keul, Andre Sauer, Tobias Arens, Christopher Fetz, Niklas Pistono (46. Raphael Henning), Michael Fechner (84. Mike Czarneta), Robin Kissel, Stefan Baulig, Tobias Jung, Andre Friedrich (74. Philipp Schuster), Dominik Maurer.

Bei ihrem Spiel in Metternich ging die SG bereits nach 5 Minuten durch Leon Schneider mit 1:0 in Führung. Danach wurde Metternich etwas stärker und konnte binnen 3 Minuten (10 und 13) das Spiel zum 2:1 drehen. Doch die SG hielt weiter gut mit und glich durch Felix Luft nach 32 Spielminuten aus, was gleichzeitig auch den Pausenstand bedeutete.

In Hälfte 2 dauerte es bis zur 69. Minute, ehe Metternich erneut in Führung gehen konnte. Entscheidend für die letztlich klare Niederlage waren zwei Platzverweise für die SG binnen 3 Minuten, einmal gelb-rot und einmal rot. Dies konnte man nicht mehr kompensieren, so dass Metternich schließlich noch 3-mal erfolgreich war.

Es spielten: Johannes Schmitz, Julius Dany, Fabian Bilo, Tobias Häser, Leon Schneider, Robin Thillmann, Jonah Faulhaber (80. Sven Jonny Klütsch), Maximilian Kullak (46. Stefan Wagener), Felix Luft (85. Sebastian Schmidt), Alexander Kreuser, Jan Olaf Boomgaarden.

Leider setzt sich die Negativserie der SG III auch im neuen Jahr fort. Nach dem 0:3 gegen Kettig gab es in den letzten 7 Spielen 5 Niederlagen und nur 2 Unentschieden. Dabei sah es eine Stunde lang so aus, dass man durchaus würde wieder punkten könnte. Kettig hatte sich zwar verstärkt, doch die SG hielt gut mit. Selbstredend waren dann schon die Minuten, als Kettig seine drei Tore erzielen konnte, nämlich 67, 88 und 89. Da stellt sich natürlich die Frage, ob es einigen Akteuren an Kraft gefehlt hat. Und die holt man sich wohl am besten beim Training.

Es spielten: Johannes Schmitz, Jeremias Koch, Konstantin Schmitz, Andreas Römer,  Sven Jonny Klütsch, Sebastian Schmitt (46. Tobi Weber), Jörn Syrbe (85. Marco Rohleder), Simon Fislage, Daniel Fislage (75. Janik Köhler), Benedikt Koch, Jan Olaf Boomgaarden.

Vorschau:

Am kommenden Sonntag, dem 15.3., kommt es zum immer wieder interessanten Lokalderby zwischen der SG und dem SV Untermosel. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass sich beide Mannschaften kaum etwas nehmen. Kobern ist nach einem 5:2 in Vallendar nun Zweiter, die SG Fünfter. Und: Man spielt wie gegen Niederwerth wieder gegen einen Zweiten, wobei man diesmal bei einem Erfolg sogar punktgleich mit dem SV U werden könnte. Stark ist auch die Serie der SG, holte man aus den letzten 6 Spielen 5 Siege und ein Unentschieden. Im Hinspiel vergab die SG ja bekanntlich erst reichlich Chancen, bevor sie dann zum Schluss froh sein musste, mit einem Remis vom Platz zu gehen. So ist mit einem hoch interessanten Spiel zu rechnen. Der Anpfiff erfolgt um 14.30 Uhr in Kobern.

Im Spiel gegen die Reserve der SG Rheindörfer (Tabellenzehnter) dürfte die SG III nicht chancenlos sein, hat sie doch als siebter 5 Punkte mehr auf dem Konto. Spielbeginn ist bereits am Freitag, dem 13.3. um 19.30 Uhr in Dieblich.

Bewegung am Spielermarkt:

Kleinere Veränderungen hat es bei der SG in punkto Spieler gegeben. Verlassen haben die SG in der Winterpause Nils Kräf (SG Löf) und Luca Pooschen (BSC Güls). Zurück zur SG kam vom BSC Güls Manuel Bleser.

Werde Mitglied beim VfR!

0 26 07 / 18 21