Rückblick auf die Niederfeller Sporttage!
08.08.

Zur Farce wurden die Sporttage des VfR in diesem Jahr. Oder, um es etwas vornehmer auszudrücken: Sie standen unter keinem gutem Stern.
Die Gelegenheit, am Freitag in die neue Sportart des VfR, Boccia, unter der Anleitung von bereits erfahrener Spielern herein zu schnuppern, nahmen überraschend viele Interessenten war. So kann es durchaus sein, dass sich die Abteilung weiter erweitert.
Schon länger war ja bekannt, dass die SG I keine Mannschaft als Gegner für diesen Freitagabend finden konnte. So stand abends ein sogenanntes „offenes Training“ der SG auf dem Programm, was allerdings nicht heißen soll, dass die anderen Trainingseinheiten unter strengster Geheimhaltung stattfinden. Auf Grund der sehr mäßigen Zuschauerzahl erübrigte sich die Vorstellung der neuen Spieler.
Der Samstag sollte dann überwiegend im Zeichen des Fußballs stehen. Doch mehr als kurzfristig, nämlich einen Tag vorher, zogen zwei Mannschaften des geplanten Damenturniers ihre Zusage zurück. So platzte dann der Samstagnachmittag komplett. Sicherlich wird es Gründe für die Absage geben. Doch für einen kleinen Verein wie den VfR ist der kurzfristige Streichen eines kompletten Programmpunktes schon hammerhart. Sei es drum.
Gegen frühen Abend empfing die 2. Mannschaft der SG Niederfell/Dieblich die Dritte des Nachbarn der SG Mosel-Löf. Hier siegte die SG nach einem guten Spiel mit 4:2. (Mehr steht unter SG Niederfell-Dieblich sowohl in der Presse als auch auf der Homepage).
Der Sonntag begann mit dem 2. Bocciaturnier des VfR. Hier siegten Nina Hannes und Petra Schmitt.
Am Sonntagnachmittag hieß es ab 15.00 Uhr wieder einmal traditionelles Fußballspiel Ober- gegen Unterdorf. In einem spannenden und sehr fairen Spiel konnte sich das Oberdorf mit 2:1 nach Toren von Luca Karsten und Nikolas Naunheim bei einem Gegentreffer von Andreas Basche durchsetzen, dem ersten Sieg seit gefühlten 25 Jahren. Jedoch: Sieht man einmal von den Jahren 2009 – 2014 ab, in denen statt des besagten Spiels ein Straßenturnier stattfand, war dieser 2:1 – Erfolg der erste Sieg des Oberdorfes seit 2002, also seit 15 Jahren, als man mit 4:2 siegreich bleib.
Zum Abschluss der Sporttage gab es wieder eine große Verlosung. Danach verbrachten die meisten Zuschauer noch ein paar gemütliche Stunden bei Essen und Trinken, denn der Wettergott meinte es gut. Und: Es gab wieder reichlich hervorragenden Kuchen, von Niederfeller(innen) für Niederfeller(innen) gebacken!

Werde Mitglied beim VfR!

0 26 07 / 18 21