Alte Herren: Erster Heimsieg!
05.11.

Alte Herren:

VfR Ü 40 – VfB Polch 3:2 (1:0)

Im vorletzten Heimspiel des Spieljahres gelang der Ü 40 des VfR der erste Heimsieg, konnte sie doch den Gast aus Polch mit 3:2 bezwingen. Vom Anpfiff weg entwickelte sich ein Spiel, das sich vorwiegend zwischen den beiden Strafräumen hin- und her bewegte. Chancen gab es so keine. Der erste Torschuss erbrachte dann nach 14 Spielminuten das 1:0 für den VfR. Dennis Müller riskierte aus gut 18 Metern einen Torschuss. Der Torwart der Gäste konnte den Ball nur abklatschen, und Frank Kastor hatte keine Mühe, den Ball im Netz unter zu bringen. Danach hatte der VfR mehr vom Spiel und hätte bei mehr Konzentration durchaus höher führen können. Doch der Abschluss bleibt halt das große Problem auch im Jahre 2015. In den letzten 10 Minuten wurde Polch dann etwas stärker, Chancen erspielte man sich aber auch nicht, sodass es bis zum Halbzeitpfiff beim 1:0 für den VfR blieb.
Die 2. Halbzeit hatte nach wenigen Minuten eine Szene zu bieten, die sehr stark an das Hinspiel erinnerte. Dort versiebte man ja reichlich klarste Tormöglichkeiten, sodass man schließlich mit 2:4 die Heimreise antreten durfte. Ein Stürmer des VfR hatte ein „Ga.La.“-Chance, hatte er doch das leere Tor vor sich. Doch da es schwerer war, den Ball neben anstatt in das Tor zu schießen, wählte er die erste Möglichkeiten. Polch bedankte sich dafür auf seine Weise, denn praktisch im Gegenzug erzielte man das 1:1. Nachdem man diesen Doppelschock verarbeitet hatte, intensivierte der VfR wieder seine Offensivbemühungen und hatte in der 48. Spielminute Erfolg. Stefan Mohr zog aus 20 Metern einfach mal ab und der Ball fand, wie es so schön heißt, den Weg durch die Hosenträger des Gästekeepers ins Netz. Polch versuchte nun alles, um die Niederlage noch abwenden zu können und hatte nach gut einer Stunde gleich zweimal Pech. Erst traf man mit einem Schuss nur den Pfosten des VfR-Tores, dann konnte ein VfR-Abwehrspieler auf der Torlinie klären. Die Entscheidung fiel dann in der 65. Spielminute. Stefan Mohr wurde im Strafraum gefoult und den fälligen Elfmeter verwandelte Lothar Künster überraschend sicher fast genau in den Winkel zum 3:1. Zwar gelang den Gästen mit dem Schlusspfiff noch das 3:2, am durchaus verdienten Sieg des VfR änderte das aber nichts mehr.
Fazit: Zwei Siege nach Gang – dies gab es in diesem Spieljahr noch nicht. Jetzt gilt es, in den letzten drei Spielen vielleicht noch den einen oder anderen Punkt zu erkämpfen, bevor erneut eine Saison vorbei ist.
Der VfR spielte mit: Bernd Schmitt, Klaus Bolkenius, Marco Nelles, Martin Schwank (Lothar Künster), Norbert Escher (Kevin Groß), Sascha Meidt, Walter Rüdell, Dennis Müller, Stefan Mohr, Frank Kastor (Tom Mönch), Lars Gandert (Michael Wolff).

Die letzten Spiele der AH im Jahre 2015:
Mittwoch, 11.11.,19.00 Uhr: Ü 40 – SSV Oberfell
Mittwoch, 18.11.,19.00 Uhr: Ü 40 in FC Plaidt
Mittwoch, 25.11.,19.30 Uhr: Ü 40 in SC Vallendar

Werde Mitglied beim VfR!

0 26 07 / 18 21