AH trotz Niederlage zufrieden!
10.04.

VfR Ü 40 – SV Hatzenport-Löf 1:3 (0:1)

Im 2. Spiel des Jahres mussten die Alten Herren des VfR ihre erste Niederlage hinnehmen. Dabei ist die erste Halbzeit schnell erzählt. Der Gast hatte zwar leichte Vorteile, doch zwingendes in der Offensive brachten beide Teams nicht zu Stande. So war das 0:1 aus VfR-Sicht nach einer knappen halben Stunde schon einer Kombination diverser Abwehrfehler geschuldet. Und dieses 0:1 war dann auch der Pausenstand.
Die 2. Halbzeit zeigte dann einen Gast, der nun klar spielbestimmend war. Und bereits 7 Minuten nach dem Wiederanpfiff stand es 2:0, als nach einer Flanke in den Strafraum ein Gästestürmer sein Kopfballduell gewann und einnickte. Und nur 3 Minuten später sorgte fast eine Kopie des 2:0 für den nächsten Löfer Treffer. Wieder eine Flanke und wieder ein Kopfballtor. Danach war der VfR bemüht, nicht ein Debakel zu erleben, was dann auch ganz gut gelang. Und hätte der Gästetorhüter nach 2 tollen Freistößen von Lars Gandert und Marius Schröder nicht ganz Klasse reagiert, wäre vielleicht sogar noch einmal Spannung in diese Partie gekommen. So blieb es bis unmittelbar vor dem Schlusspfiff beim 0:3, ehe Lars Gandert den VfR mit dem Treffer zum 1:3 doch noch belohnte und so für ein Ergebnis sorgte, das in Ordnung geht.
Fazit: Gegen eine sehr starke Gästemannschaft konnte der VfR durchaus überzeugen. Und auch das Ergebnis geht in Ordnung, denn Löf war sicherlich um diese beiden Tore besser.
Der VfR spielte mit: Bernd Schmitt, Klaus Bolkenius, Gerd Höfer, Marius Schröder, Martin Schwank, Marco Nelles, Sascha Meidt, Stefan Mohr, Frank Kastor, Lars Gandert, Michael Wolff. Eingewechselt: Chrisi Schwank, Werner Schlicht, Rainer Schwank.
Das nächste Spiel ist erst wieder am Mittwoch, dem 26.4. Dann ist man um 19.30 Uhr beim TuS St. Sebastian zu Gast. Vorher ist jeden Mittwoch Training angesagt.

Werde Mitglied beim VfR!

0 26 07 / 18 21