AH: Starke Leistung bei starken Plaidtern!
21.11.

Alte Herren:

DJK Plaidt – VfR Ü 40 1:1 (1:0)

Auch im vierten Spiel in Folge blieben die Alten Herren des VfR ohne Niederlage, eine für Niederfeller Verhältnisse fast schon sensationelle Serie. Gegen eine sehr starke Mannschaft aus Plaidt hatte der VfR in den ersten 15 Minuten klar mehr vom Spiel. Immer wieder erspielte man sich durchaus gute Tormöglichkeiten, doch entweder wurden sie vergeben oder der starke Torhüter der Heimelf konnte klären. Danach wurde Plaidt stärker, scheiterte nun aber seinerseits am ausgezeichneten Torhüter des VfR, Norbert Escher, der für den erkrankten etatmäßigen Keeper Bernd Schmitt zwischen den Pfosten stand. Das 1:0 für die Gastgeber nach 20 Spielminuten konnte aber auch er nicht verhindern. Danach übernahm Plaidt das Kommando. Nur noch vereinzelt konnte sich der VFR aus der eigenen Abwehr lösen. Bei einem dieser Versuche gab es ein doch recht böses Foul AN(!) Klaus Bolkenius, was für seinen Gegenspieler die rote Karte zur Folge hatte. Danach gab es noch zwei-drei Möglichkeiten für den VfR, doch vor allem bei den Freistößen visierte man eher den 3. oder 4. Stock als das Tor an, sodass es bis zur Pause beim 1:0 für die Gastgeber bleib.
In der 2. Halbzeit gab es dann Chancen auf beiden Seiten. Erwähnenswert war dabei die Situation 10 Minuten nach der Pause, als ein Plaidter Stürmer, statt den Ball ins Tor zu schießen, lieber noch versuchte, an gleich 4 Abwehrspieler des VfR vorbei zu gehen, dann aber hängenblieb. In der 51. Spielminute fiel dann der zu diesem Zeitpunkt durchaus verdiente Ausgleich für den VfR. Nach einem Eckball von Lars Gandert konnte der Plaidter Torhüter den folgenden Kopfball von Dennis Müller zwar noch abwehren, doch am Nachschuss von Dennis war er machtlos. Nachdem auch der VfR nach einem Foul an der Mittellinie einen Akteur durch Rot verlor – ihn lies wohl die rote Karte seines Gegenspielers aus der ersten Halbzeit keine Ruhe -, endete dieses Spiel schließlich gerechter Weise 1:1.
Fazit: Ein trotz der beiden roten Karten sehr faires Spiel, ein gerech-tes Ergebnis, 2 sehr starke Torleute, 2 gute Mannschaften und ein ausgezeichneter Schiedsrichter, kurz gesagt, es passte einfach alles an diesem Mittwochabend in Plaidt.
Mit dem Spiel beim SC Vallendar am Mittwoch, dem 25. November, beendet der VfR dann das Spieljahr 2015. Und es besteht durchaus die Hoffnung, dass man diesen Jahresabschluss zumindest ohne Niederlage schafft. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.
Der VfR spielte mit: Norbert Escher, Marco Nelles, Klaus Bolkenius, Frank Barth, Lothar Künster (Heinrich Naunheim), Sascha Meidt, Martin Schwank, Walter Rüdell, Dennis Müller, Frank Kastor, Lars Gandert.

Mehr steht unter www.vfr-niederfell.de.

Werde Mitglied beim VfR!

0 26 07 / 18 21