AH: Nach 5 Jahren wieder einmal ein Erfolg gegen Dieblich!
19.10.

VfR Ü 40 – FSV Dieblich 3:2 (0:2)

Nach 5 Jahren wieder ein VfR-Erfolg!

Erinnert sich noch einer an den 18. April 2012? An diesem Tag gelang es dem VfR letztmals, den FSV zu besiegen. Ansonsten gab es bis auf ein 1:1 im vergangenen Jahr nur Niederlagen. Und jetzt war es wieder einmal so weit. Auf einem topp hergerichteten Platz – Danke an Dittes – zeigten beide Mannschaften, dies schon vorweg, ein richtig gutes Fußballspiel. Allerdings ging es aus Niederfeller Sicht denkbar schlecht los, denn nach bereits 2 Minuten stand es 1:0 für die Gäste. Leider fand ein Ball der Kategorie „so was muss man eigentlich verhindern“ den Weg ins Tor. Danach begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Allerdings war die Dreierkette in der Abwehr, mit der der VfR operierte, ab und an sehr mutig, denn die FSV-Offensive konnte da immer wieder Nadelstiche setzen. Als es nach 34 Spielminuten nach einem sehr schönen Kopfballtor sogar 0:2 stand, schien sich eine weitere Niederlage anzubahnen. Nur so nebenbei sei erwähnt, dass das Tor ein Niederfeller erzielte. Der VfR hatte zwar auch einige Offensivaktionen, darunter ein Lattenschuss von Frank Kastor nach einer halben Stunde, doch so richtig zwingend war dies alles nicht. So stand es zur Pause durch praktisch 2 Eigentore 0:2.
In der 2. Halbzeit brannte der VfR dann stellenweise ein Feuerwerk ab. Immer wieder drängte er die Gäste in die Defensive und wurde schon 5 Minuten nach Wiederbeginn mit dem 1:2 belohnt. Dennis Müller verunglückte wahrscheinlich ein Flankenball und dieser fand hinter dem überraschten Gästekeeper den Weg ins Tor. Der VfR machte nun richtig Druck, und nach 48 Spielminuten stand es tatsächlich 2:2. Marco Nelles tankte sich auf Außen durch und passte flach zur Mitte, wo Frank Kastor mit einem herrlichen Schlenzer den Ball ins Netz setzte. Nun wollte der VfR auch den Sieg. Er stürmte weiter, musste aber immer ein Auge auf die durchaus gefährlichen Konter der Gäste haben. So ging ein Freistoß in der 58. Spielminute nur knapp am VfR-Tor vorbei. Fünf Minuten vor Spielende war es dann tatsächlich soweit. Frank Kastor überspielte am Strafraum gleich 3 Dieblicher Abwehrspieler, zog dann mit rechts ab und traf genau ins Eck zum viel umjubelten Siegtreffer. Denn bei diesem Ergebnis blieb es schließlich auch. Und dieser Sieg war durchaus verdient.
Fazit: Praktisch 5 Tore erzielt – eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt und nach einem 0:2 so zurück zu kommen: Dies hat schon etwas. Es war sicherlich die stärkste Leistung des VfR in dieser Saison. Und da auch der Gast aus Dieblich sehr gut mitspielte, sahen die Zuschauer ein richtig tolles Fußballspiel. Und: Trotz der Niederlage hielt es ein Teil der Gästemannschaft bis kurz vor Mitternacht noch im Mannschaftsheim des VfR aus, eine tolle Geschichte!
Beim VfR kamen zum Einsatz: Bernd Schmitt, Sascha Meidt, Klaus Bolkenius, Martin Schwank, Marco Nelles, Gerd Höfer, Stefan Mohr, Frank Kastor, Dennis Müller, Joachim Meidt, Lars Gandert. Eingewechselt: Torben Roos, Lothar Künster, Marius Schröder, Edin Haouchet.

Die letzten vier Spiele der AH in diesem Jahr, alle jeweils um 19.30 Uhr:

Mittwoch, 25.10.: VfR – TSV Lay
Mittwoch, 08.11.: VfR – TuS St. Sebastian
Mittwoch, 22.11.: VfR in DJK Plaidt
Mittwoch, 27.09.: VfR in SC Vallendar

Werde Mitglied beim VfR!

0 26 07 / 18 21