Abstiegskampf eingeleutet.
13.11.2017, geschrieben von: Madeleine Haase

Am vergangenen Sonntag ging es nach Kruft. Der auf Grund des Wetters stark gezeichnete Rasenplatz stellte für die Damen des VfR´s eine Herausforderung dar. Gegen Kruft hieß es zu Punkten, um nicht den Anschluss zu verlieren.

 

Von Beginn an versuchte der VfR mit steilen Pässen in die Spitze, die Abwehr von Kruft zu überlaufen. Dies gelang auch des Öfteren, jedoch konnten die Spielerinnen den Ball nicht im Gehäuse unterbringen. Im Gegenzug schaffte es die VfR Abwehr nicht, den Ball so aus der Gefahrenzone zu spielen das er keine Gefahr mehr darstellt. Nach einer Ecke ging Kruft glücklich mit 1:0 in Führung und auch das 2:0, ein Fernschuss, war mehr Glück als Können. Der VfR war von diesen Treffern zunächst irritiert, versuchte dennoch Akzente nach vorne zusetzen. Einer dieser Vorstöße fand abgefälscht durch eine Krufter Spielerin den Weg ins Tor. Danach versuchten beide Mannschaften weiter Aktionen zu schaffen die Torgefahr ausstrahlten. Es war wieder Kruft, die nach einem Standard den Ball im Niederfeller Gehäuse unterbrachten. Der VfR fand jedoch immer wieder die Schnittstellen, um den Ball gefährlich nach vorne zu bringen. Ein Schuss vom F. Becker rutschte der Torfrau unter dem Körper durch und D. Philippsen konnte dankend aus 2 Metern zum 3:2 ins Tor einschieben. Mit diesem Stand ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff fanden die Damen des VfR´s nur schwer ins Spiel. Durch den einsetzenden Regen wurde der Platz noch schwieriger zu Bespielen und dem VfR fehlten die Ideen nach vorne. Es sollte wieder ein Standard sein, den Kruft zum Ausbau ihrer Führung nutzte. Der VfR nahm nun einige taktische Umstrukturierungen vor, um mehr Druck nach vorne ausüben zu können. Eine äußerst fragwürdige Entscheidung des Schiedsrichters, einen Elfmeter zugeben führte zum 5:2 für Kruft. Der VfR war stets bemüht gescheite Bälle nach vorne zu spielen, jedoch mangelte es entweder an der Übersicht oder am Technischen. Kruft konnte im Spiel noch auf 6:2 erhöhen, wodurch es für den VfR nun heißt: Um jeden Preis zu punkten, um aus dem roten Tabellenbereich herauszukommen.

Nächste Woche Sonntag (19.11.) empfangen die Damen des VfR´s die dritte Mannschaft der SG 99 Andernach. Anpfiff für die Partie ist um 15 Uhr auf heimischer Asche. In dieser schweren Zeit brauchen die Damen Unterstützung, also kommen Sie auf den Sportplatz und feuern Sie die Mannschaft an. 😊

Wichtige News!
Große Ehrung für Dietmar Smers!
12.12.2016, geschrieben von: Erwin Basche

Am Mittwoch, dem 7.Dezember, wurden im Rahmen der Aktion Ehrenamt an der Sportschule Oberwerth verdiente … Weiterlesen

Neuer Bocciaplatz in Niederfell.
05.09.2016, geschrieben von: Erwin Basche

Neuer Bocciaplatz in Niederfell.   Ehrenamtliche Helfer der Ortsgemeinde packten tatkräftig an RWE unterstützt Moselgemeinde … Weiterlesen

Tolle Zusammenarbeit wird ausgebaut!
03.03.2016, geschrieben von: Raimund Morbach

Seit über einem Jahr verbindet eine tolle Zusammenarbeit und eine gute Beziehung den Friseursalon Lang-Halser … Weiterlesen

Lust auf Fußball? Meld Dich bei uns.
Herrenfußball since 1949
Frauenfußball since 2001
Trikotsponsor
Einen riesen DANK an unsere Sponsoren!
www.vfr-niederfell.de © 2008 - 2016 | Designed by it-strunk.net